Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/gudrunmoinusa

Gratis bloggen bei
myblog.de





1.11.2011, 21:50, Half Moon Bay, Schlafzimmer

Moin, Ihr Lieben,

gwstern sind wir relativ unspektakulär den Heighway 1 an der Küste hinaufgefahren, haben uns noch den 17-Miles-drive in Monterey im Nebel angeguckt und sind dann wieder zu Meike und Marius nach Half-Moon-Bay gefahren. heute haben wir den Camper mit 5175 kmauf den Reifen wieder abgegeben (längere Sory folgt im Einzelgeaspräch und evtl. vor Gericht,), und haben uns dann noch einen schönen Tag in SF gemacht und freuen uns jetzt auf unseren Aufenthalt in New Yorck.

Bis die Tage,

Moin

2.11.11 05:54


29.10.2011, 21:30, Buelton, Camper

Moin, Ihr Lieben,

wir haben endlich mal wieder einen WLan-Hotspot. 

Der Grand Canyon war natürlich großartig: Sonnenauf- und Untergang und der 5-Std-Trail in den Canyon und wieder hinauf (natürlich nicht bis ganz nach unten), dann die Abfahrt im beginnenden Regen: tolles Timimg. Auf zum und über den Hooverdam. einfach gigantisch.Der darauf folgende Versuch, in den Joshuatree-NP vom Süden zu befahren, mißlang leider: street under construction. Da das umfahren ca. 4 Stunden gedauert hätte, haben wir umgeplant: Übernachtung mit Bademöglichkeit am Saltonsee. Nach kurzer überprüfung Flucht wgen Gestank und unzähliger toter Fische Flucht nach Palm Desert inkl. Übernachtung auf dem Walmart-Parkplatz. Von hier aus am nächsten morgen nach Palm-Springs, mit der angeblich längsten Seilbahn der westl. Hemisphere auf den Berg, dann weiter nach Joshuatree-NP zum nächsten Staunen. Am nächsten (heute) über L.A. (Smog, Stau, Blech, Gestank...) bis zum jetzigen Campingplatz, da die ursprünglich ausgesuchten entweder voll, zu klein für unser Autochen oder geschlossen waren.

 

Bis die Tage

 

lg Moin

30.10.11 05:30


23.10.2011, 21:30, Tuba City, "Essecke RV (Camper, WoMo...)

Hallo Ihr Lieben,

gestern waren wir im Arches NP und bei den natural bridges. Da könnten unsere Architekten und Statiker aber noch einiges lernen. Nach einer Übernachtung auf einem "Feldweg" ( einem sehr ruhigen Highway, den wir auf Grund unserer Größe auch nicht zu Ende fahren konnten) waren wir heute im Monument Valley und haben uns von den Navajo´s neppen lassen: wunderschön, sauteuer, deshalb die Flucht Richtung Grand Canyon angetreten und in Tuba City zwischengelandet, weil es einfach schon zu dunkel war und einem hier ständig Rehe, Kühe und Pferde vor das Auto laufen. 

Die letzte nacht war wieder mal saukalt, der Tage mal wieder heiß. Mal sehen was der morgige Tag bringt.

 

lg Moin

24.10.11 06:35


20.10.2011, 18:30, W-Lan-Bereich visitor-center Bryce-Canyon

Hallo, Ihr Lieben,

es liegen ein paar ereignisreiche Tage hinter uns: 2 Tage im Zion NP, wo ich auf einem wilden Mustang (laut Aufnäher  Hersteller = Muli) immer vor Gudrun hergeritten bin. Sie hat mich nicht überholen können ( angeblich war der Weg zu schmal bzw. mein Renner zu dick, unverschämte Behauptung). Hat aber auf jedem Fall Spaß gemacht. Ansonsten Sind die Nachttemperaturen in Zion nur noch bei ca. 9°C geblieben. Im Bryce-Canyon liegen die Temperaturen tagsüber in der Sonne bei gefühlten 30°, nachts bei -1°C. Das Wetter ist bis jetzt aber immer auf unserer Seite gewesen: keine Wolken, wenig Wind, tolle Ausblicke. Und abends wird über dem Lagerfeuer gegrillt.

So viel für heute, bis zum nächsten W-Lan-Hotspot.

 

lg Moin

21.10.11 02:33


16.10.2011, 23:45, Vegas, nicht pleite

Wir waren jetzt 24 Stunden im Tal des Todes, inkl. Sonnenauf- und Untergang, Zabriski Point, Badwater Basin (85 m unter Meeresspiegel), bunten Bergen, riesigen Yuccas Eidechsen und einem Wasserverbrauch von ca. 1 l pro 15 min außerhalb des Campers.

Heute abend haben wir dann in Vegas ziemlich viel Geld verspielt (zusammen fast 10 Dollar), hätten aber auch fast ein tolles Auto gewonnen. Mal sehen: auf dem Rückwegen passieren wir Vegas ja noch mal.

Bis zum nächsten Mal

LG Moin

17.10.11 08:52


14.10.2011, Lake Isabella, on the road again

Wow. Yosemite NP ist irre. Ein paar kleine Bäume, ein paar kleine Steinchen, Schnee auf 2800 m Höhe bei ca. 35° in der Sonne, Serpentinen bis zum abwinken, Abendessen auf dem Lagerfeuer, einen Camper, der Längerv ist als unsere Wohnung, Highways, die man bei uns nicht mal als Feldweg bezeichnen würde, Äcker bis zum Horizont...

aber nur selten WLAN-Anschluß.

 

Bis zum nächsten Spot.

 

LG Moin

15.10.11 08:13


11.10.2011, 23:50, schon wieder Bettkante in Half Moon Bay

Wow. Wir haben heute Google besichtigt. Äußerst beeindruckend, wie hier die Mitarbeiter miteinander umgehen bzw. motiviert werden.

Danach haben wir einen zweiten Anlauf unternommen, um die Golden Gate Bridge zu besichtigen, und siehe da: Nebel..

Nur unserer Geduld haben es die anderen Touris zu verdanken, das der Nebel sich dann schlußendlich verdrückt hat.

Bis demnächst.

 

LG Moin

12.10.11 08:56


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung